Kategorien
Uncategorized

Öffentliche Gesundheit und Sicherheit würden von Abschaffung der Zeitumstellung profitieren

Die American Academy of Sleep plädiert für eine Abschaffung der Zeitumstellung, da diese eine Bandbreite an negativen gesundheitlichen Auswirkungen mit sich bringt, darunter ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle und eine Erhöhung von Entzündungsparametern oder ein um 18% erhöhtes Risiko für medizinische Behandlungsfehler in der Woche nach der Zeitumstellung.

Muhammad Adeel Rishi, Omer Ahmed, Jairo H. Barrantes Perez, Michael Berneking, Joseph Dombrowsky, Erin E. Flynn-Evans, Vicente Santiago, Shannon S. Sullivan, Raghu Upender, Kin Yuen, Fariha Abbasi-Feinberg, R. Nisha Aurora, Kelly A. Carden, Douglas B. Kirsch, David A. Kristo, Raman K. Malhotra, Jennifer L. Martin, Eric J. Olson, Kannan Ramar, Carol L. Rosen, James A. Rowley, Anita V. Shelgikar, Indira Gurubhagavatula. Daylight saving time: an American Academy of Sleep Medicine position statement. Journal of Clinical Sleep Medicine, 2020; DOI: 10.5664/jcsm.8780

https://jcsm.aasm.org/doi/10.5664/jcsm.8780

Kategorien
Uncategorized

Antibiotikaresistenz korreliert mit Schwermetallkontamination

Die Resistenz von Bakterienstämmen sind maßgeblich auf eine übermäßige Nutzung von Antibiotika zurückzuführen, gleichzeitig ergab eine Studie, dass die Resistenzlage durch Kontamination mit Schwermetallen in der Umwelt maßgeblich korreliert und mitbedingt zu sein scheint.

Jesse C. Thomas, Adelumola Oladeinde, Troy J. Kieran, John W. Finger, Natalia J. Bayona‐Vásquez, John C. Cartee, James C. Beasley, John C. Seaman, J Vuan McArthur, Olin E. Rhodes, Travis C. Glenn. Co‐occurrence of antibiotic, biocide, and heavy metal resistance genes in bacteria from metal and radionuclide contaminated soils at the Savannah River Site. Microbial Biotechnology, 2020; 13 (4): 1179 DOI: 10.1111/1751-7915.13578

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32363769/

Kategorien
Uncategorized

Exzessives Rauchen noch schädlicher als moderater Konsum

Anhand der Mortalität von über 150.000 RaucherInnen zeigte sich, dass solche, die mehr als 20 Zigaretten pro Tag rauchten, ein zusätzliches Risiko für 28 Erkrankungen hatten, darunter eine 17-fache Erhöhung des Risikos für COPD; die statistische Lebenszeitverkürzung für alle RaucherInnen beträgt 10 Jahre.

Catherine King, Anwar Mulugeta, Farhana Nabi, Robert Walton, Ang Zhou, Elina Hyppönen. Mendelian randomization case-control PheWAS in UK Biobank shows evidence of causality for smoking intensity in 28 distinct clinical conditions. EClinicalMedicine, 2020; 100488 DOI: 10.1016/j.eclinm.2020.100488

https://www.thelancet.com/journals/eclinm/article/PIIS2589-5370(20)30232-7/fulltext