Kategorien
Uncategorized

Kontinuierliche Kalorienreduktion und zeitliche begrenzte Nahrungsaufnahme ist vergleichbar gesundheitsfördernd

In einer Studie an 107 übergewichtigen Patientinnen, die entweder kontinuierlich leichtgradig oder für zwei Tage pro Woche verstärkt ihre Nahrungsaufnahme einschränkten (“IER” mit ∼ 2710 kJ/Tag an zwei Tagen pro Woche oder “CER” mit ∼ 6276 kJ/Tag täglich) zeigte sich, dass beide Interventionen in Vergleichbarem Maß eine Gewichtsreduktion sowie eine Verbesserung von diversen Laborparametern (u.a. CRP, Leptin, IGF-1 und -2,) bewirkte; am Ende der sechsmonatigen Intervention planten 58% aus der IER und 85% der CER Gruppe das jeweilige Regime weiter zu führen.

Harvie MN, Pegington M, Mattson MP, Frystyk J, Dillon B, Evans G, Cuzick J, Jebb SA, Martin B, Cutler RG, Son TG, Maudsley S, Carlson OD, Egan JM, Flyvbjerg A, Howell A. The effects of intermittent or continuous energy restriction on weight loss and metabolic disease risk markers: a randomized trial in young overweight women. Int J Obes (Lond). 2011 May;35(5):714-27. doi: 10.1038/ijo.2010.171. Epub 2010 Oct 5. PMID: 20921964; PMCID: PMC3017674.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20921964/

Kommentar verfassen