Kategorien
Uncategorized

“Positive affect” korreliert mit verbesserter Immunantwort nach Impfung

In einer Untersuchung an 84 ProbandInnen zeigte sich, dass eine Hepatitis-B-Impfung bei denjenigen, die verstärkt “positive affect”* aufwiesen, mit einer im Vergleich zu den anderen ProbandInnen verbesserten Immunantwort korrelierte; die AutorInnen vermuten, dass diese Persönlichkeitseigenschaften auch allgemein eine Rolle hinsichtlich des Schutzes vor Infektionen spielen könnten.

* beschreibt am ehesten einen enthusiastischen, aktiven und wachen Zustand, der in Zusammenhang mit dem Persönlichkeitsmerkmal Extraversion gebracht wird.

Marsland AL, Cohen S, Rabin BS, Manuck SB. Trait positive affect and antibody response to hepatitis B vaccination. Brain Behav Immun. 2006;20(3):261-269. doi:10.1016/j.bbi.2005.08.009

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16293394/

Kategorien
Uncategorized

PTSD erhöht Risiko für Autoimmunerkrankungen

Im Rahmen einer retrospektiven Kohortenstudie an 666.269 Veteranen der US-Armee, die in Afghanistan oder dem Irak waren, zeigte sich, dass das Risiko zusätzlich an einer Autoimmunerkrankung zu erkranken, bei solchen, die an einer posttraumatischen Belastungsstörung litten, deutlich erhöht war.

O’Donovan A, Cohen BE, Seal KH, et al. Elevated risk for autoimmune disorders in iraq and afghanistan veterans with posttraumatic stress disorder. Biol Psychiatry. 2015;77(4):365-374. doi:10.1016/j.biopsych.2014.06.015

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25104173/